Start » Alle Anleitungen » Behelf-Mund-Nasen-Maske, Version II ohne Nähen (vom Deutschen Hausärzteverband)

Behelf-Mund-Nasen-Maske, Version II ohne Nähen (vom Deutschen Hausärzteverband)

Person mit Einmal-Maske aus lila Stoff mit Punkten (Seitenansicht)
Einmal-Maske auf lila Stoff mit Punkten

Details zu dieser Anleitung

Quelle: Deutscher Hausärzteverband: „Nähanleitung für Behelf-Mund-Nasen-Schutz“ (PDF) — diese Anleitung ist inhaltlich die gleiche wie die vom Universitätsklinikum Carl Gustav Carus: „Nähanleitung Mund-Nasen-Schutz“ (PDF)

Maskentyp: OP-Masken-Stil: schneller Einmal-Mund- und Nasen-Schutz ohne Nähen

Sprache: deutsch

Verschiedene Größen? nein

Inkl. Kindergrößen? nein

Herstellungsdauer: 3 Minuten

Schnittmuster dabei? nein

PDF zum Runterladen? ja

Benötigtes Material und Werkzeug? (bei genähten Masken wird Nadel, Faden, Schere vorausgesetzt)

  • kochfester Baumwollstoff, sehr dicht gewebt, 30 x 30 cm (z.B. Geschirrtuch, Bettlaken, Moltontuch, keine T-Shirts mit Elasthananteil) oder auch Einwegmaterial (festes Putztuch o.ä.)
  • Prüfung der Durchlässigkeit der Atmung: Tuch doppelt nehmen und dicht um Mund und Nase
    schließen, ist das Ein- und Ausatmen ohne größeren Widerstand möglich, eignet sich das
    Material als Mundschutz
  • 2 Haushaltsgummis
  • Bürohefter (Tacker)

Verständlichkeit der Anleitung?

Sehr verständlich

Wichtige Erfahrungen beim Nachnähen:

Sehr einfach zu verstehen und nachzubasteln.

Ich habe zum Ausprobieren den Stoff nur mit Stecknadeln festgesteckt anstatt ihn zu tackern. Geht auch, aber dann muss man natürlich aufpassen, dass man sich oder andere nicht daran verletzt. Es ist jedoch so nicht für eine längere Tragedauer geeignet. Wer keinen Tacker hat, kann auf Sicherheitsnadeln umsteigen.

Wichtige Erfahrungen beim Tragen:

Für eine Einmalmaske trägt es sich außerordentlich gut.

Getestet von: Kirsten H. aus E. (hat auch die Fotos gemacht)