Runde Maske von SewSimple von außen (einfarbig)
Person mit runder Maske von SewSimple (einfarbig)

Details zu dieser Anleitung

Quelle: SewSimple: „Mundschutz selber nähen: Anleitung zum Selbermachen mit Schnittmuster“ (Blog)
gleiche Anleitung als Freebook (Shopartikel), Nähvideo (Video auf Instagram)

Maskentyp: runder Stil

Sprache: deutsch

Verschiedene Größen? ja (Damen, Herren und 2 mal Kinder)

Inkl. Kindergrößen? ja

Herstellungsdauer: 20 Minuten

Schnittmuster dabei? ja, im Freebook

PDF zum Runterladen? ja, nach kostenlosem Erwerb des Freebooks im Shopsystem (in Warenkorb legen und mit 0,00 EUR kaufen)

Benötigtes Material und Werkzeug? (bei genähten Masken wird Nadel, Faden, Schere vorausgesetzt)

  • vorgewaschener Baumwollstoff für den Oberstoff (geeignet für Kochwäsche)
  • vorgewaschener Baumwollstoff für das Futter
  • Elastikkordel/Gummikordel oder Gummilitze 2 mal 15-18 cm
  • Nähgarn, Stecknadeln, Schere und Nähmaschinennadeln

Verständlichkeit der Anleitung?

Nach Besuch der Seite erstmal erschlagen von der Vielfalt und Masse an Informationen. Eine Anleitung mit 34 Kapiteln für 2 Varianten und gefühlt kommt vieles doppelt vor.

Es gibt unterschiedliche Varianten, mit Schrägband und eckigen Ecken, mit Schrägband und runden Ecken (letzteres aber nicht in der PDF-Anleitung, sondern nur auf der Website) (siehe extra Testbericht) und diese Variante hier ohne Schrägband und Nasenbügel, rundes Modell. 

Wichtige Erfahrungen beim Nachnähen:

Wenn man erstmal den Überblick erlangt hat, lässt sich aus meiner Erfahrung sagen, lest den Text UND guckt Euch dazu die Bilder an UND das Video. Ich habe das nicht immer gemacht und dadurch Fehler gemacht, die ich aber ohne weiteres korrigieren konnte. 

Im Video wird das Gummiband am Futter genäht und in der Textanleitung am Außenstoff. Letzteres sieht doof aus, also besser am Futter annähen.

Rundes Gummiband von 1 mm bietet sich nicht an. Besser flaches Gummiband.

Beim Wenden noch ein Extratipp: immer die Ecke, die am weitesten entfernt von der Wendeöffnung liegt, als erstes durch diese Öffnung ziehen. Dann klumpt auch nichts.

Wichtige Erfahrungen beim Tragen:

Gummiband war zu lang. Konnte das nur durch Einsatz von Kordelstoppern korrigieren.

Maske trägt sich angenehm und deckt sehr gut das Gesicht ab.

Getestet von: Kirsten H. aus E. (hat auch die Fotos gemacht)