Runde Maske aus hellem Stoff mit Filtertasche und Kopfgummis (Ansicht von außen und innen)
Runde Maske aus hellem Stoff mit Filtertasche und Kordel mit Nackenschleife (Ansicht von außen und innen)
Runde Maske aus hellem Stoff mit Filtertasche und Kordelzug oben (Ansicht von außen und innen)

Details zu dieser Anleitung

Quelle: Craft Passion: „Official Face Mask Sewing Video Tutorial – With Pocket For Filter Media | Craft Passion“ (YouTube-Video); FACE MASK SEWING PATTERN (Website)

Sprache: englisch

Maskentyp: runder Stil

Verschiedene Größen? ja (4)

Inkl. Kindergrößen? ja

Herstellungsdauer: 90 Minuten

Schnittmuster dabei?  ja, in Originalgröße (Aufpassen, dass der Drucker die Seite nicht verkleinert! Hierfür ist extra eine Markierung zum Nachmessen im Schnittmuster. Unbedingt nachmessen!)

PDF zum Runterladen? Anleitung: nein, aber Bilder und Text befinden sich auf der Webseite (weit nach unten scrollen). Schnittmuster: Ja (PDF)

Benötigtes Material und Werkzeug? (bei genähten Masken wird Nadel, Faden, Schere vorausgesetzt)

Vorgewaschener Stoff:
– Hauptstoff 7 x 13“ (umgerechnet 17,78 x 33,02 cm)
– Futterstoff 7 x 12“ (umgerechnet 17,78 x 30,48 cm)
– Stoffstück aus dem Hauptstoff für den Nasendraht 2 x 6“ (umgerechnet 5,08 x 15,24 cm)

Baumwollband / Schnürsenkel:
– mindestens 44“ lang (umgerechnet ca. 112 cm)

Nasendraht:
– 4,5“ (umgerechnet: 11,43 cm)

Unser Testbericht

Verständlichkeit der Anleitung?

Sehr schöne Anleitung, tolles Video! Sehr ausführlich gezeigt, kein Audio aber mit Texteinblendungen auf Englisch.

Der Stil ist meiner Meinung nach etwas für fortgeschrittene Näher:innen, aber die Anleitung ist gut, sodass sich auch engagierte Näher:innen reinfuchsen können.

Wer ein deutschsprachiges PDF ergänzend dazu sucht, kann auch gerne mal hier schauen: Das hilft und man kann es sich während des Nähens neben die Maschine legen.

Wichtige Erfahrungen beim Nachnähen:

Ich empfehle das Video vor Nähbeginn erst einmal vollständig anzusehen. Dann versteht man besser, worauf einige Schritte hinaus laufen.

Im Video wird das Nähfüßchen ausgetauscht. So eins hatte ich nicht, ging aber trotzdem, man muss dann halt etwas besser zielen 😉

Das Stoffstück für den Nasendraht habe ich einfach als Rechteck ausgeschnitten und nicht über die diagonale Faltung wie im Video gezeigt.

Der im Video eingeblendete Text ist manchmal nicht so schnell zu lesen, er ist aber wichtig. Daher muss man das Video immer mal wieder anhalten und zurückspulen.

Durch den aufgenähten Tunnel für den Nasendraht war der Stoff gerade an der sensibelsten Stelle in der Mitte sehr dick und daher mit meiner Maschine schwierig zu nähen.

Wichtige Erfahrungen beim Tragen:

Durch die verschiedenen Größen lässt sich die Maske extrem gut individuell anpassen, ich habe allerdings nur die Damenvariante genäht und diese schmiegt sich sehr gut ans Gesicht an und schließt recht dicht ab. Top! Ggf. einfach verschiedene Größen ausprobieren.

Lediglich der Tunnel für den Nasendraht stört mich als Brillenträgerin, der Stoff ist an der Stelle einfach sehr dick. Das wurde mit dem abgesteppten Tunnel in dieser Anleitung aus meiner Sicht besser gelöst. Dort passt mein geliebter Metallstreifen aus dem Schnellhefter (damit lässt sich die Maske für Brillenträger:innen am besten nach oben hin abdichten) auch komplett rein. In dieser Anleitung steht der Metallstreifen über, daher würde ich das nächste Mal das Stoffstück für den Nasendraht etwas länger wählen oder gleich wie in der anderen Anleitung absteppen.

Wenn man die Webseite von CraftPassion bis zum Ende durchscrollt erhält man auch tolle Tipps zu verschiedenen Bindevarianten:
– Schlaufe am Hinterkopf, gebunden im Nacken (wird auch im Video bei TC 0:20 gezeigt)
– Schlaufe im Nacken, gebunden am Hinterkopf (Webseite ganz nach unten scrollen)
– Kopfgummi (Webseite ganz nach unten scrollen)

Sonstige Anmerkungen:

Es gibt eine Vielzahl von Varianten an Schnittmustern! Da muss man erstmal durchsteigen und sich überlegen, was man eigentlich will:

MASKENTYP:
– Typ A: Die normale Gesichtsmaske (fest vernähter Haupt- und Futterstoff)
– Typ B: Gesichtsmaske mit Filtertasche (links und rechts offen, um Filter einfügen zu können)
– Typ C: Ergänzung mit einem Stück Stoff für einen herausnehmbaren Nasendraht, geht mit Typ A und Typ B) → diese Variante wird im Video gezeigt und die habe ich nachgenäht.

GRÖSSE:
– Männer
– Frauen/Teenager
– Kinder (7-12 Jahre)
– Kinder (3-6 Jahre)

SCHNITTMUSTER:
ohne Nahtzugabe (für Typ A, B und C)
mit Nahtzugabe für die normale Gesichtsmaske (Typ A)
mit Nahtzugabe für die Gesichtsmaske mit Filtertasche (Typ B und C)

Und dann gibt es da noch Vorlagen für SCHNEIDEPLOTTER:
– SVG-Dateien für Cricut-Maschinen mit Nahtzugabe für Typ A, B und C
– Studio3-Dateien für Silhouette-Maschinen mit Nahtzugabe nur für Typ A

Getestet von: Birgit S. (hat auch die Fotos gemacht)