Ein Experiment zur Herstellung einer Mund-Nase-Maske aus Utensilien aus dem Verbandskasten. 4 Lagen Wundtuch + 2 Kompressen Filtersystem. Die einfachste Konstruktion ist in 5 Min. einsatzbereit.

Geschlossener Standard-Verbandkasten
Man braucht: Einen Standard-Verbandkasten (bzw. ein Verbandtuch und eine Wundkompresse).
Aufgeklappter Verbandkasten mit Wundkompressen, Verbandtüchern, Verbandschere und Klebeband
Im Verbandkasten: Wundkompressen und Verbandtücher.
Teilweise auseinandergefaltetes Verbandtuch
Das Verbandtuch kommt schon richtig gefaltet aus der Packung.
Detailbild: Wundkompresse zwischen zwei Schichten des Verbandtuchs gelegt
Als Zusatzfilter nun die Kompresse zwischen die Lagen des Verbandstuchs stecken.
Wundkompresse liegt mittig zwischen den längs gefalteten Schichten des Verbandtuchs
Die Kompresse sollte dabei mittig platziert werden.
Längs zur Mitte gefaltetes Verbandtuch mit dazwischen gelegter Wundkompresse
Nun die Ränder längs zur Mitte falten.
Person mit improvisierter Mund-Nase-Maske aus Verbandtuch und Wundkompresse, im Nacken geknotet (Ansicht von hinten)
Das Ganze nun mit einem einfachen Doppelknoten im Nacken fixieren.
Person mit improvisierter Mund-Nase-Maske aus Verbandtuch und Wundkompresse (Seitenansicht)
Fertig ist die DIY Mund-Nase-Maske…
Person mit improvisierter Mund-Nase-Maske aus Verbandtuch und Wundkompresse (Ansicht von vorn)
…einsatzbereit in 5 Minuten.

Details zu dieser Anleitung

Maskentyp: Notfall-Maske, Einweg-Maske

Verschiedene Größen? nein

Inkl. Kindergrößen? nein (kann aber angepasst werden)

Herstellungsdauer: 5 Minuten

Schnittmuster dabei? nein (wird nicht benötigt)

PDF zum Runterladen? nein

Benötigtes Material und Werkzeug? (bei genähten Masken wird Nadel, Faden, Schere vorausgesetzt)

Verbandkasten

Verständlichkeit der Anleitung?

(Selbst erstellt.)

Wichtige Erfahrungen beim Tragen:

Selber hinten zusammenbinden! Nicht für den Dauereinsatz geeignet, nicht wiederverwendbar, Dichtigkeit erfordert noch händische Feinjustierung.

Sonstige Anmerkungen:

Diese Art Maske ist als Notfall-Schnellmaßnahme zu sehen. Sie ersetzt keinesfalls eine zertifizierte Maske für den Dauereinsatz.

Getestet von: Jonas