Teddy mit Cowboyhut und umgebundenem schwarzen Bandana-Tuch, daneben das Tuch einzeln aufgefaltet und zum Kreis gelegt

Details zu dieser Anleitung

Quelle: Podcast „Kekulés Corona-Kompass“ (Folge #4, Minute 17:50 – 22:03). Hier spricht der Virologe Prof. Alexander Kekulé davon, dass man „sich einfach in Cowboymanier ein Stofftuch über die Nase“ binden kann, „dass also der Mund auch mit bedeckt ist.“

Maskentyp: andere

Sprache: deutsch

Verschiedene Größen? Ja (je nach Tuchgröße)

Inkl. Kindergrößen? Ja (es gibt auch Kinder-Halstücher)

Herstellungsdauer: 1 Minute

Schnittmuster dabei? nein (nicht benötigt)

PDF zum Runterladen? nein

Benötigtes Material und Werkzeug? (bei genähten Masken wird Nadel, Faden, Schere vorausgesetzt)

Halstuch (am besten aus Baumwolle)

Suchbegriffe in den einschlägigen Internet-Shops: Multifunktionstuch, Bandana, Rocker-Halstuch, Kopftuch

Verständlichkeit der Anleitung?

Einfach. Laut Kekulé „tut es wie gesagt das normale Stofftuch auch.“

Wichtige Erfahrungen beim Tragen:

Leicht anzuziehen, leicht zu wechseln, in vielen Haushalten vielleicht schon vorhanden. Pragmatische Lösung.

Sonstige Anmerkungen:

Kekulé: „Im schlimmsten Fall denkt jeder, er wäre ein Bankräuber oder ähnliches, aber das wird man in der jetzigen Lage schon verstehen, dass der versucht, seine Umwelt zu schützen.“

Getestet von: Birgit S. (hat auch die Fotos gemacht)